guelletechnik

Gülletechnik - Lohnunternehmen aus Ahlerstedt / Harsefeld

Was ist Gülle und wie entsteht sie.

Gülle ist ein natürlich anfallender Wirtschaftsdünger und entsteht in der Landwirtschaft hauptsächlich aus Urin und Kot von Nutztieren wie Rindern oder Schweine. Je nach Zugabe von Einstreu und Wasser spricht man von Dick- oder Dünngülle, Schwemmmist oder Flüssigmist (vgl. Mist). Durch den hohen Gehalt an gebundenem Stickstoff, Phosphor, Kalium und anderen Nährstoffen machen Gülle zu einem wichtigen Dünger, dessen Vorhandensein in landwirtschaftlichen Betrieben den Bedarf an synthetischen Düngern reduziert.

Unsere Leistungen - Das Ausbringen der Gülle oder Jauche

Die traditionelle und übliche Gülle-Verwertungsweise ist die Ausbringung als wirtschaftseigener Dünger auf Äckern und Grünland mit einem Güllefass, das die Gülle auf der Oberfläche verteilt oder direkt in den Boden einimpft.

Die Ausbringung auf der Bodenoberfläche – insbesondere beim Einsatz von Breitverteilern – ist mit Nährstoffverlusten verbunden, da leichtlösliche Stickstoffverbindungen, vor allem Ammonium, verloren gehen. Sinnvoll ist daher eine an die Verteilung zügig anschließende oder direkte Einarbeitung in den Boden. Entsprechende technische Vorrichtungen zur Exaktverteilung sind u. a. Schleppschlauch- und Schlitzschuhverteiler an Güllefässern. Diese vermindern Nährstoffverluste und auch Geruchsbelästigungen.

Vorteile für unsere Kunden

Sehr hohe Flächenleistung 

Mit unseren modernen Traktoren und Güllefäßern mit goßem Fassungsvermögen oder dem Holmer Terra Variant ist das schnelle ausbringen der Gülle kein Problem.

Geringe Bodenverdichtung

Durch die große Reifenbreite verteilt sich der Druck auf den Erdboden und wird nicht so hoch verdichtet.

Spurversetztes Fahren / Hundegang

Der Holmer Terra Variant beführt den Boden beim Ausbringen der Gülle im Hundegang. Dabei rollen die Reifen genau um eine Reifenbreite versetzt über den Boden um ihn so wenig wie möglich zu verdichten.

Ausbringen und Einarbeiten in einem Arbeitsgang 

Um Nährstoffverluste zu vermeiden kann die Gülle direkt auch in den Boden eingearbeitet werden. Damit wird zusätzlich auch der Zeitaufwand deutlich reduziert.

Geruchsarm (Emmissionsarm)

Durch das bedennahe ausbringen und das direkte einarbeiten der Gülle vermindern sich die Emmissionen und damit auch die Geruchsbelästigung.

Computergesteuerte Anpassung der Ausbringmengen

Unsere Traktoren und auch der Holmer Terra Variant überwachen das ausbringen der Gülle computergesteuert. Zusätzlich wird die "Fahrtroute" auf dem Feld per GPS überwacht um eine Doppelausbringung zu vermeiden.

Hohe Geschwindigkeit beim befüllen

 Eine Befüllung des Tanks ist in weniger als in drei Minuten möglich. Somit erreichen wir höchste Effizienz.

Impressionen unserer Arbeit - Gülletechnik

  • 20140313_124954
  • 20140324_091507
  • 20140702_083655
  • 20140702_083703
  • 20140702_084039
  • Guellewagen
  • IMG_4117
  • guelle-1
  • guelle-2
  • guelle-fass
  • lkw-guelle1
  • lkw-guelle2

 

Unsere Leistungen als Lohnunternehmen in der Region Stade - Buxtehude - Bremervörde

nach oben